Genesungsprozess

Hier ist es möglich, Mausi´s Genesungsprozess nach der Operation anhand von Bildern mitzuverfolgen.


Ein Tag vor der Operation – Mausi´s Auge drohte zu platzen, wodurch sich bereits ein kleines Loch auf dem Auge bildete.

 

 

 

 

2 Stunden nach der Operation – Gerade Zuhause angekommen und Mausi noch im Reich der Träume 🙂

 

 

 

 

1 Tag nach der Operation – Noch mit Druckverband, welchen sie aufgrund der Läufigkeit als Vorsichtsmaßnahme bekam.
Für Mausi war zu diesem Zeitpunkt bereits alles vergessen und wenn es nach ihr gegangen wäre, hätten wir direkt die nächste Fahrradtour starten können 😀

 


Zwei Tage nach der Operation – der Druckverband wurde entfernt, die Naht kontrolliert.

 

 

 


Drei Tage nach der Operation

 

 

 

 


1 Woche nach der Operation – die Schwellung hat nachgelassen, die Haare fangen an nachzuwachsen.

 

 

 

14 Tage nach der Operation – Die Schwellung ist so gut wie weg, heute werden die Fäden gezogen.

 

 

 


15 Minuten nach dem Fäden ziehen –  Der Kragen durfte damit auch endlich abgemacht werden 🙂  (Bei unruhigen Hunden sollte der Kragen jedoch zumindest Nachts noch benutzt werden)

 

Ein Monat nach der Operation – Die Haare sind weitestgehend nachgewachsen, die Wunde komplett verheilt.

8 thoughts on “Genesungsprozess

    1. Danke für deinen Kommentar! Ja, die Bilder sind für Außenstehende bestimmt erst einmal schockierend… das können wir verstehen. Aber die Bilder zeigen auch, wie gut und schnell solch ein Eingriff „überstanden“ ist 🙂

  1. Toll von euch das wir anhand der Fotos im Nachhinein noch miterleben dürfen wie tapfer Du Mausi Du , die Genesung gemeistert hast und in keinster Weise Deinen Lebensmut verloren hast 🙂 Was ich immerwieder gerne sage…DU bist ein Paradebeispiel für ein Wuffi mit Handicap, dem nichts und niemand seine Lebensfreude nehmen kann !!!!!! Dafür lieb ich Dich so sehr !!!!

    1. Wir, als Zweibeiner von Mausi, sind auch wirklich super stolz auf unsere Mausi! Sie ist so unheimlich stark und hat das alles so gut gemeistert! 🙂

      1. An dieser Stelle muss aber auch mal ein Lob an euch Zweibeiner ausgesprochen werden.
        Dafür, dass ihr Mausi bestmöglich unterstützt, sie bestärkt und sie so sein darf, wie sie ist.
        Viele Dank, dass ihr uns teilhaben lasst.
        Grüßlis Sabine

        1. Hallo Sabine, vielen herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar!!! <3 <3 <3 Wir schicken dir ganz liebe Grüße und hoffen, du hattest eine schöne Weihnachtszeit! <3

Kommentar verfassen