Kategorie: Hilfsmittel

 

Als Erkennungszeichen bzw. Hilfsmittel dient das allseits bekannte Symbol, welches aus drei Punkten besteht (zwei Punkte oben, ein Punkt unten – ein Punkt oben, zwei Punkte unten für hörbehindert oder gehörlos).

Gerade zu Beginn empfinden wir das Erkennungszeichen für Maulwürfe als sehr nützlich!
Unerwartete Berührungen können zum Schreck führen, was wir alle vermeiden möchten. Auch andere Hunde können anfangs eine Herausforderung sein. Ein Erkennungszeichen kann dabei helfen, dass anderen Menschen erst einmal fragen bevor sie selbst zum Hund gehen, bzw. ihren Hund zu ihm lassen :)

Unsere Erfahrungen sind sehr positiv mit Erkennungszeichen. Hundebesitzer haben meist ihre Hunde angeleint und haben erst einmal nachgehört, ob Kontakt erwünscht ist. Außerdem sind die Hände meist in den Taschen geblieben ;) Auch in öffentlichen Verkehrsmitteln war uns das Erkennungszeichen “eine Hilfe”. Die Leute haben uns zu 99% etwas mehr Platz gelassen.

Nutzt das Erkennungszeichen so lange, wie es euch und eurem Hund hilft! :)

Jeder, der solch ein Erkennungszeichen an seinem Hund befestigt, muss sich darüber im klaren sein, dass er oft angesprochen wird und oft immer wieder das Gleiche erklären muss. Bitte habt die Geduld es auch immer wieder freundlich zu erklären. Es kommt allen Maulwurfhaltern zu Gute!

❗ Wichtig: Wir haben – wie erwähnt – sehr gute Erfahrungen mit der Kennzeichnung gemacht. Nichtsdestotrotz wird es immer Menschen geben, die die Kennzeichnung nicht sehen, nicht beachten, falsch deuten oder gar ignorieren. Soll heißen… auch wenn der Hund gekennzeichnet ist, muss man als Besitzer immer auf genug Rücksicht achten und bestehen, wenn nötig.