Türchen Nr. 10

Türchen Nummer 10 öffnet sich!
Hinter dem heutigen Türchen versteckt sich meine kleine (okay… sie ist bestimmt genau so groß wie ich ) Freundin Abby 

“Ich bin Abby, geboren im April 2015. Ich habe gaaanz viele Onkel, Tanten, Cousins und Cousinen, Großonkel, Großtanten usw. Wir sind Mischungen aus Yorkshire Terriern und Maltesern, alles kreuz und quer durcheinander. Als meine Geschwister krabbeln und laufen lernten habe ich gemerkt, dass mit meinen Hinterbeinen etwas nicht stimmt. Das eine Bein konnte ich in Knie und Sprunggelenk nicht beugen, das andere war auch nicht so ganz ok, hat mich aber nicht wirklich gestört.

Im Alter von 7 Monaten hat mich meine neue Familie adoptiert. Dort hat man mich untersuchen lassen und es wurde festgestellt, dass ich gar keine richtigen Hüftgelenke habe und wahrscheinlich auch ein Muskel abgerissen ist. Meine Familie hat daher viel mit mir trainiert und mittlerweile ist mein liebstes Spiel auf Baumstümpfe zu springen, dafür gibts immer ein Leckerli. Und ins Bett komme ich auch… Da schlafe ich so eng wie möglich angekuschelt an mein Frauchen. Mein Bein ist trotz des Trainings und der Physiotherapie steif geblieben, daher werde ich von fremden Menschen oft auf meinen ungewöhnlichen Gang angesprochen und auch meine Sitzhaltung mit dem ausgestreckten Bein fällt auf. Gut, dass ich so ein kleiner Knirps bin, denn so habe ich kaum Probleme damit.

Ich lerne schnell und kann schon einige Tricks, habe immer gute Laune und Hummeln im Hintern. Und obwohl ich das erste halbe Jahr nur mit kleinen Zwergenhunden aufgewachsen bin, kann ich mit allen anderen Hunden gut. Sogar meine große Schwester habe ich um die Pfote gewickelt… Sie ist 13 Jahre alt und hat „Rücken“. Wir verstehen uns sehr gut und sie lässt mich auch in ihrer Kutsche mitfahren.

Wir grüßen alle anderen Tiere mit und ohne handicap und wünschen Euch eine schöne Weihnachtszeit,

Eure Abby”
(Der Text wurde original übernommen, es wurden keine Korrekturen oder Änderungen vorgenommen.)

Ich bedanke mich herzlichst bei Iris Nolte für die Geschichte von der süßen Abby 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu